• Geld verdienen im Internet
  • Mit Paidmails online Geld verdienen

Geld sparen mit der richtigen Kreditkarte

Die Kreditkarte gilt heutzutage als das sicherste Zahlungsmittel der Welt. Sie nimmt wenig Platz im Portemonnaie weg und macht sperriges Bargeld überflüssig. Denn eine Kreditkarte ermöglicht weltweite, bargeldlose Zahlungen. Doch bei der Flut an Kreditkarten, die auf dem Markt angeboten werden, lässt sich leicht der Überblick verlieren. Vor der Anschaffung einer Kreditkarte ist es also ratsam, sich über die verschiedenen Arten von Kreditkarten zu informieren, um die passende zu finden.

Den richtigen Anbieter finden

Die vier bekanntesten Anbieter von Kreditkarten sind VISA, MasterCard, American Express und Diners Club, wobei die letzten beiden vor allem in den USA verbreitet sind. Die Zahlung mit Kreditkarten von American Express und Diners Club ist in Deutschland demnach nicht immer gegeben. So kann es im deutschen Einzelhandel und Online- Shops womöglich zu Akzeptanzschwierigkeiten kommen.

Unterschiedliche Arten von Kreditkarten beachten

Neben den verschiedenen Anbietern von Kreditkarten, unterscheiden sich auch die Kreditkarten an sich. Wer sich vorher über die verschiedenen Angebote informiert, für den ist es leichter herauszufinden, welches die richtige Karte für die eigenen Bedürfnisse ist.

Die Chargekarte

Die Chargekarte bietet dem Besitzer der Karte zwar einen Kredit, jedoch wird ihm einmal im Monat eine Rechnung gestellt. Der Kredit besteht also nur vom Zeitpunkt des Kaufs, bis zu dem Zeitpunkt, wo die Rechnung gestellt wird. Der Kunde muss die Rechnung dann entweder sofort, oder erst nach einem gewissen Zeitraum bezahlen.

Die Debitkarte (EC- Karte)

Eine Debitkarte besitzt fast jeder und ist insofern keine echte Kreditkarte, als dass nach der Bezahlung der Betrag direkt vom Konto des Kartenbesitzers abgehoben wird. Dieser Kredit kann ziemlich teuer werden, für den Fall, dass da Konto überzogen wird. Die Debitkarte bietet also keinen zinslosen Kredit.

Daily- Charge Karte

Diese Form der Kreditkarte ist quasi eine Mischung aus der Charge- und der Debitkarte. Mithilfe des Girokontos kann ein extra Kreditkartenkonto mit Geld versorgt werden, welches dann zur Abrechnung der Kreditkarte dient. Damit kann der Kunde selber darüber entscheiden, wie hoch das Kreditkartenlimit sein soll.

Die Prepaid- Karte

Diese Form der Kreditkarte funktioniert auf einem Guthabensystem. Wenn eine Zahlung erfolgt, muss der Betrag auf dem Konto der Prepaid- Kreditkarte bereitliegen. Eine Überziehung der Karte ist demnach nicht möglich.

Die Online- Kreditkarte

Die Online- Kreditkarte ist keine reale Karte, sondern nur eine Abfolge von Zahlen, welche im Falle eines Kaufs angegeben wird. Besonders geeignet ist diese Kreditkarte daher bei telefonischen Käufen oder bei Käufen übers Internet.

Wer mehr Informationen zum Thema Vergleich von Kreditkarten sucht, der wird auf kreditkartebilliger.de fündig.

Webtipps: Infoseite zur Brustaugmentation  |

Empfehlenswerte Paidmailer

Gute Vergütungen zeichnen die hier aufgelisteten Paidmail-Dienste aus.

Ausführliche Beschreibung

Was das Paid4 genau ist und welche Verdienst-Möglichkeiten vorhanden sind.

Tipps / Hilfestellung

Erfahren Sie, wie ein optimaler Verdienst im Paid4 verzeichnet werden kann.